Falls Sie alles ganz genau wissen wollen, finden Sie hier die Schritte auf dem Weg zum Buch Ihrer Erinnerungen ganz detailliert aufgeschrieben.

1. Sie erzählen Ihre Geschichten und Erlebnisse

Wenn Sie Ihre Geschichten erzählen, geschieht das am besten in einer ungezwungenen Umgebung und in einem angenehmen Umfeld. Es ist mir wichtig, dass Sie sich bei den Interviewsitzungen wohlfühlen. Wenn Sie wollen, kann auch ein vertrauter, lieber Menschen dabei sein, der Sie gut kennt. Vielleicht kann diese Person Sie erinnern: „Erzähl doch bitte noch einmal, wie du …!“

Ein altes Fotoalbum oder ein bestimmter Gegenstand „von früher“ (ein Kleidungsstück, ein Schmuckstück, ein Ziergegenstand etc.) kann Ihre Erinnerungen anregen. Die Dinge, die an einen Lebensabschnitt erinnern, hebt man ja auf, und ab und zu nimmt man sie in die Hand, entweder unbeabsichtigt beim Zusammenräumen oder auch ganz bewusst. Dann betrachtet man sie gedankenvoll und die Erinnerungen kommen wie von selber. Jetzt ist ein Anlass dazu!

Basis für den Text Ihres Buches sind die aufgezeichneten Interviewsitzungen, entweder als Audiodatei oder, wenn Sie wollen, auch als Video. Ich verwende dazu ein professionelles Aufnahmegerät. Ich verwende die Aufnahmen nur bis zur Fertigstellung des Buches, danach überlasse ich sie Ihnen. Mit dem aufgezeichneten Interview haben Sie eine zusätzliche wunderschöne Erinnerung.

Warum ist eine Aufnahme des Interviews wichtig: Wenn man etwas erzählt, springt man ja oft chronologisch und thematisch hin und her: Man beginnt zu erzählen und erzählt Stück für Stück, aber man kehrt oft zu einem vorher erzählten früheren Abschnitt zurück, ergänzt hier und dort etwas und erzählt dann chronologisch weiter. Beim mündlichen Erzählen stört das nicht – aber beim Lesen Ihrer Erinnerungen wahrscheinlich schon. Die Aufzeichnung des Interviews ist außerdem eine wichtige Gedankenstütze, um Erzählfehler zu vermeiden, die eventuell beim Schreiben auf Basis einer manuellen Mitschrift entstehen.

… können wir uns gerne auch online zum Erzählen treffen, über eines der aktuellen Video- und Kommunikationstools (ich verwende gerne Fairmeeting, es gibt aber auch andere). Auf diese Weise können wir mit den Erzählungen fortsetzen, wenn uns irgendetwas am persönlichen Treffen hindern sollte.

… hängt ganz von Ihren Wünschen für Ihr Buch ab!

Eine Interviewsitzung dauert etwa 1,5 Stunden. Das ergibt etwa 10 bis 15 DIN A4-Seiten mit Text.

Beispiel: 5 Interviewsitzungen gemeinsam mit Fotografien und anderen Bildern ergeben ein ausführliches und gehaltvolles Buch mit 60 Seiten.

2. Ich schreibe Ihre Erzählungen auf

Beim Aufschreiben (Transkribieren) des Interviews gestalte ich aus der mündlichen Erzählung eine geordnete schriftliche Erzählung. Basis sind die aufgezeichneten Interviewsitzungen. Wenn Sie zusätzliche Quellen für Ihr Buch verwenden wollen, dann kann ich auch diese Inhalte gerne übernehmen, etwa aus einer Urkunde oder einer anderen Quelle.

Es ist mein wichtigstes Ziel, als Autor in Ihrem Auftrag und Interesse zu schreiben, nicht, mich selbst schriftstellerisch zu verwirklichen.

Ich strukturiere den Text inhaltlich und thematisch und erstelle Kapitel, entweder nach Ihren Wünschen oder zuerst nach meinen Vorschlägen. Ein Titel kann am Anfang schon feststehen oder sich im Lauf der Zeit ergeben, gemeinsam mit Ihnen.

Hier erfahren Sie mehr zu meinen Erfahrungen im Texten.

Aus der Erzählsprache wird Standarddeutsch, Satzbau, Wortwahl, Zeichensetzung etc. werden standardisiert. Die Erzählperspektive ist entweder neutral oder die Ich-Perspektive, ganz nach Ihrem Wunsch. 

Das Buch Ihrer Erinnerungen soll lebendig und authentisch wirken. Ich übernehme  daher an manchen Stellen Ihre Erzählung wörtlich, weil das lebendiger wirken kann und Ihr Leben dadurch greifbarer wird. Das kann sogar ganze Erzählabschnitte betreffen. Der „Ton“ des Buchs soll von Ihrer Erzählung und Ihrer Erzählweise bestimmt werden und allen Lesern Ihr Leben möglichst nahebringen.

  • Spezielle Aufbereitung alter Fotos und Foto-Negative mit professioneller Hard- und Software (Epson Perfection V800 mit Silverfast-Software, Adobe Photoshop und Lightroom)
  • Professionelle Foto-Porträts von Ihnen, Ihren Lieben, bestimmten Gegenständen etc. – von mir ausschließlich für Ihr Buch angefertigt. Hier sowie auf www.lichtbilder-wagner.at finden Sie mehr Informationen zu meinem fotografischen Zugang und zu meinen Ausbildungen.
  • Glossar mit Erklärungen von Zusammenhängen und Begriffen
  • Historische Bezüge als Ergänzung, parallel zu Ihren Erzählungen oder als Anhang
  • Stammbaum als Bild oder Text
  • Andere Quellen (Familienchronik, Urkunden etc.), die textlich, grafisch oder anders in Ihr Buch eingebunden werden
Diese Zusatzleistungen können zur Qualität Ihres Buches enorm viel beitragen!

3. Ich gestalte das Buch

Bilder ergänzen Ihr Erinnerungsbuch hervorragend! Die Qualität ergibt sich aus dem Aufwand, und dieser reicht vom einfachen Einscannen eines vorhandenen Fotos bis zur aufwendigen Digitalisierung und Nachbearbeitung, etwa von alten Foto-Negativen. Dazu verwende ich einen professionellen Fotoscanner sowie professionelle Bildbearbeitungssoftware (siehe weiter oben).

Die passende Schrift und ein ansprechendes Layout geben Ihrem Buch das besondere Etwas. Auch die Gestaltung des Einbands und die Auswahl des Papiers bestimmen entscheidend mit, ob sich alles am Ende gut anfühlt.

Vor dem Druck können Sie auf jeden Fall alles noch einmal in digitaler Form und in Ruhe durchlesen und anschauen. Wir treffen uns zu einer Besprechung, sodass eventuell letzte Ergänzungen oder Korrekturen gemacht werden können.

4. Das Buch wird fertiggestellt

Sie erhalten die besprochene Anzahl des fertigen und vollständigen Buchs Ihrer Erinnerungen.

Es gibt viele Dienstleister, die anerkannte und hervorragende Qualität im Buchdruck liefern, etwa Blurb. Normalerweise werden nur so viele Exemplare hergestellt, wie ausgemacht wurden bzw. wie Sie wünschen. Nachbestellungen beim Dienstleister für den Druck sind aber normalerweise kein Problem.

Je nach Wunsch und gegen Aufpreis kann das Buch auch in meinem Eigenverlag verlegt werden, sodass es zum Beispiel über die ISBN-Nummer zum Verkauf angeboten werden kann. Das passt etwa gut, wenn das Buch eine Firmenchronik sein soll.

Auf jeden Fall halten Sie am Ende ein aufwendig gestaltetes, wertvolles und ganz persönliches Buch in den Händen!

Je nach Absicht und Wunsch kann Ihre Chronik auch anders präsentiert werden, etwa

  • als aufbereiteter Text zum Verwenden auf einer Webseite, Beispiel Firmenchronik
  • in einer Broschüre oder in einem Folder, Beispiel Vereinsgeschichte
  • … 

Wir besprechen dazu alle Details – nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf!

X